Immer wieder Durchfall

Benutzeravatar
LadyDunkel
Erwachsener Hund
Erwachsener Hund
Beiträge: 124
Registriert: Montag 26. April 2010, 12:00
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Immer wieder Durchfall

Beitrag von LadyDunkel » Montag 23. August 2010, 17:43

Hallo zusammen,

es ist mal wieder soweit, mein Fox hat nen Durchmarsch und ist wieder auf Nulldiät, bzw. ganz kleinen Häppchen Trockenfutter.

Mal kurz zur Geschichte, als Fox bei mir ein neues Heim gefunden hat war er erst mal krank, was aber wohl normal ist, innerhalb der letzten anderthalb Jahre hatte er 1 x wasserartigen Durchfall, 2 x fast wasserartig und sehr häufig sehr schleimigen Durchfall.

Ich gebe ihm in Absprache mit dem Tierarzt schon zwei Mal im Jahr eine Wurmkur, weil eine anscheind nicht reicht, aber irgendwie kann ich nicht glauben, dass das normal sein soll, dass ein Hund so oft Durchfall hat.

Wie ist eure Erfahrung und was gebt ihr euren Hunden, wenn es sie erwischt hat ?

Benutzeravatar
Oliver
Administrator
Administrator
Beiträge: 84
Registriert: Samstag 2. Mai 2009, 17:55
Land: Deutschland
Wohnort: Potsdam

Re: Immer wieder Durchfall

Beitrag von Oliver » Dienstag 24. August 2010, 01:49

Marley hat nicht so oft Durchfall, außer er hat sich beim Gassi gehen irgendwo vollgefressen. Wenn der Durchfall anhält, also beim 2. Gassi gehen immer noch da ist, dann geben wir ihm gemacks- und geruchsneutrales Elektrolytpulver ins Trinkwasser. Aber Achtung: Das heilt den Durchfall nicht, hilft lediglich, Wasser und Mineralien im Körper zu speichern.
Das Zeug gibts in jeder Apotheke...
Hundehalterverordnung des Landes Brandenburg, besonders lesenswert:
§ 2 Abs. 1 S. 1 und 2
§ 3 Abs. 1
§ 7 Abs. 3
Nachlesen...

Benutzeravatar
Antje
Erwachsener Hund
Erwachsener Hund
Beiträge: 219
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 18:42
Land: Deutschland

Re: Immer wieder Durchfall

Beitrag von Antje » Dienstag 24. August 2010, 08:18

Xena hatte damals auch öfter Durchfall. Jedesmal wenn sie das hatte, habe ich ihr erstmal nichts zu fressen gegeben.
Ich fing es so an, dass sie z.B. früh morgens dann kein Fressen bekommen hat und sie aber abends von mir einwenig bekam.
Hatte sie dann immer noch Durchfall, habe ich eine komplette 24h Diät gemacht. Mein armes Baby damals....aber es hatte meistens geholfen, dass nach den 24 h langsam wieder angefangen wurde. Dennoch, wenn der Durchfall oft vorkommt, solltest Du zum Tierarzt gehen und den Kot untersuchen lassen. Da Xena, sagen wir mal alle 3-4 Wochen dann mal, wenn auch nur für einen Tag, Durchfall hatte, sind wir zum Tierarzt gegangen und dieser hat dann öfter eine Kotprobe machen müssen. Es wurde geprüft ob Xena Bakterien oder Einzeller hat. Und dies bestäigte sich dann auch. Einzeller hatten dies verursacht.
Medikamente gab es und dann war alles wieder schön.

Aber, wenn Fox öfter was draußen fressen sollte, würde ich sogar dazu tendieren öfter ( als zwei x im Jahr ) eine Wurmkur zu verabreichen. So klein und flink wie die Süßen ja sind, man kann einfach nicht so schnell reagieren.

Benutzeravatar
LadyDunkel
Erwachsener Hund
Erwachsener Hund
Beiträge: 124
Registriert: Montag 26. April 2010, 12:00
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Immer wieder Durchfall

Beitrag von LadyDunkel » Dienstag 24. August 2010, 09:30

@Oliver: Elektrolytpulver ist eine gute Idee, der Hund verliert ja ne Menge Wasser und ich mach mir jedes Mal Sorgen, dass er bald umkippt, das werde ich mir mal besorgen.

@Antje: wenn es richtig schlimm ist, dann bekommt Fox auch erst mal die Nulldiät und dann wird wieder angefangen mit geochten Nudeln und Karotten oder Reis und erst ganz langsam Hundefutter dazu.
Eine Kotuntersuchung hatten wir auch schon mal und daraufhin gab es eine Kur gegen Spülwürmer.

Naja, Heute ist es auch schon viel besser bei Fox und er hat schon wieder Trockenfutter bekommen, mal abwarten wie es dann heute Mittag und Abend aussieht und dann sehen wir weiter, aber vielen Dank für eure Antworten.

Ina und Pete

Re: Immer wieder Durchfall

Beitrag von Ina und Pete » Mittwoch 25. August 2010, 19:34

unser Alter Hund war ein Sensibelchen, bevor wir in Urlaub gefahren sind hatte er immer Angst gehabt das wir ihn da lassen(was wir nieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee gemacht hätten und haben) und die ersten Tage hatte er auch immer Wasser-Durchfall...einmal war es so schlimm dass wir einen italienischen Arzt aufsuchen mussten....er hatte immer Diätfutter bekommen und dann gings...überprüfe mal ob ihn was psychisch belastet oder ob er irgendein Ernährungsproblem hat...denn normal ist das meiner Meinung nach nicht... :?:

Benutzeravatar
LadyDunkel
Erwachsener Hund
Erwachsener Hund
Beiträge: 124
Registriert: Montag 26. April 2010, 12:00
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Immer wieder Durchfall

Beitrag von LadyDunkel » Donnerstag 26. August 2010, 09:27

@Ina und Pete: In wie fern kann ich denn prüfen, ob er psychisch belastet ist ? Er kann mir ja nicht erzählen, dass es ihm auf den Wecker geht, wenn ich ständig ne andere Laune habe... :lol:

Also es hat sich nichts grundlegendes im Leben geändert, ausser dass wir am Wochenende gerne mal zwischen Berlin und Potsdam pendeln, aber das nun auch schon seit ein paar Wochen.
Ich gestalte unsere Mittagspausen inzwischen anders, gehe mehr auf die Bedürfnisse meines Hundes ein, aber das sollte keine Belastung sondern eher eine Freude für ihn sein.

Inzwischen ist auch alles wieder gut, jetzt gibt es wieder normales Futter und ich schau mir das erst noch mal an.

Benutzeravatar
Dori
Erwachsener Hund
Erwachsener Hund
Beiträge: 219
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 11:40
Land: Deutschland
Wohnort: Potsdam

Re: Immer wieder Durchfall

Beitrag von Dori » Dienstag 7. September 2010, 21:21

Als wir benny das erste Jahr hatten war er oft Krank: Dünnpfiff & Kotzerei. Warum? Er bekam Royal Canin - und hat es nicht vertragen. Wir haben einfach mal umgestellt nachdem die blöden tierärzte hier immer Infekte diagnostizierten und schwubs, nie wieder Magen-Darm-erkrankung. Das ist jetzt 4 Jahre her :D Hats du mal ein sensitiv-futter probiert????? Was fütterst du denn?????

Benutzeravatar
LadyDunkel
Erwachsener Hund
Erwachsener Hund
Beiträge: 124
Registriert: Montag 26. April 2010, 12:00
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Immer wieder Durchfall

Beitrag von LadyDunkel » Mittwoch 8. September 2010, 07:51

Hallo Dori,

Fox bekommt eine Mischung aus Trockenfutter (Royal Canin) und Nassfutter (Rinti).
Anfangs hat er nur Trockenfutter bekommen, bis Juliane mir mal ans Herz gelegt hat, die Inhaltsstoffe zu lesen.
Nun mach ich den grossen Sack mit der Mischung durch Rinti noch leer und dann schau ich mal, ob ich das Trockenfutter wechsel, im allgemeinen finde ich die Mischung schon sehr gut.

An eine Unverträglichkeit hab ich noch gar nicht gedacht, aber du hast recht, das Futter könnte da mit rein spielen.

Benutzeravatar
Dori
Erwachsener Hund
Erwachsener Hund
Beiträge: 219
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 11:40
Land: Deutschland
Wohnort: Potsdam

Re: Immer wieder Durchfall

Beitrag von Dori » Mittwoch 8. September 2010, 20:02

KEIN ROYAL.....NEEEEEEEEE wenn wir eins gelernt haben beim Ernährungsseminar mit Dr. Herold dann was Ernährung anrichten kann. Wir haben gute Erfahrung mit Select Gold oder Dinner for Dogs (nur im Internet bestellbar man kann sich vorher aber auch eine Probe Feucht- u. Trockenfutter zusenden lassen). Beide sind von den Inhaltsstoffen ok. Das Aldi-Futter soll aber auch ganz gut sein?! Rinti hat uns Dr. Herold auch empfohlen. Testen kannst du es ganz einfach. Ne zeitlang Feuchtfutter und gucken wie es foxi geht und dann nur trockenfutter und dann mal schauen. Ich muss aber sagen, dass wir auf derlei Experimente verzichtet haben und langsam halb altes Futter, halb neues umgestellt haben und unsere Reste so verwertet haben

Benutzeravatar
Castaneda
Junghund
Junghund
Beiträge: 45
Registriert: Freitag 13. August 2010, 15:37
Land: Deutschland

Re: Immer wieder Durchfall

Beitrag von Castaneda » Mittwoch 20. Oktober 2010, 13:47

Um das nochmal aufzurollen:
Aldi-Futter hat im Test nur so gut abgeschnitten, weil die Konkurrenz auch nicht besonders hochklassig war. Ich kann von mir aus auf jeden Fall das Futter Wolfsblut empfehlen. Kostet allerdings etwas mehr - so in ewta RC Niveau. Wolfsblut ist komplett getreidefrei, das war uns sehr wichtig. Wir konnten bei Paul nämlich gut beobachten, wie sehr in der hohe Kohlenhydratanteil von getreidehaltigem Futter aufgeputscht hat. Jedes Mal nach dem Fressen ist er die Wände hochgelaufen :-). Mit Wolfsblut hat er auch durchgängig festen Kot und setzt diesen 2-3 Mal am Tag in angenehmen Größen ab. Davor waren es teilweise 4 Riesenhaufen täglich. Er pupst kaum noch und riecht nicht auffällig. Schaut mal hier nach, kann das nur empfehlen!: http://www.wolfsblut.com/

Antworten

Zurück zu „Durchfall“