Physiotherapie nach Kreuzbandop

Antworten
Neufi_Arthos
Welpe
Welpe
Beiträge: 2
Registriert: Montag 24. April 2017, 20:11
Land: Deutschland

Physiotherapie nach Kreuzbandop

Beitrag von Neufi_Arthos » Montag 24. April 2017, 20:30

Huhu liebe Wuffelbesitzer,

nachdem Olli uns damals schon mehrfach darauf hingewiesen hat, das dass Gangbild von Arthos nicht so gut ist haben wir ihn nun bei Dr. Köhle in Berlin operieren lassen. Es war definitiv höchste Eisenbahn. :oops: :?
Diagnostiziert wurde eine Partellaluxation nach lateral Grad 2-3 in gebeugter Position, das linke Knie zeigt einen deutlichen Kapselschatten und Gonarthrosen. Eine Muskelatrophie wurde in dem linken Bein ebenfalls festgestellt. Der Hund wird im Oktober 4 Jahre alt. Es handelt sich um einen Neufundländer.

Nun haben wir überlegt ob es sinnvoll ist mit ihm dann eine Physiotherapie zu machen um die Muskeln wieder aufzubauen und damit er die Op bestmöglich verkraftet.

Zu meiner Frage kennt hier jemand einen guten Physiotherapeuten oder kann jemanden empfehlen? Wann nach der Op kann damit begonnen werden? Nach dem Fadenzug? Ich kann mich erinnern dass Olli und Juliane für ihre Hunde einen guten Physiotherapeuten an der Hand hatten. Weiß evt jemand wer das war?
Mit welchen weiteren Kosten ist dann zu rechnen?

Vielen Dank fürs Lesen und die baldige Rückmeldung.
Jessi, Henning und Arthos

Benutzeravatar
Oliver
Administrator
Administrator
Beiträge: 84
Registriert: Samstag 2. Mai 2009, 17:55
Land: Deutschland
Wohnort: Potsdam

Re: Physiotherapie nach Kreuzbandop

Beitrag von Oliver » Dienstag 2. Mai 2017, 02:05

Hallo ihr drei,

wenn ich mich recht erinnere, habe ich euch Anfang-Mitte 2014 auf das auffällige Gangbild hingewiesen.
Könnt ihr Euch an den brauenen Labrador Retriever aus eurem Junghundekurs erinnern, der mir auch aufgefallen ist? Dieser Hund wurde sofort dem Tierarzt vorgestellt, es wurde eine beidseitig schwere Hüftdysplasie (HD) festgestellt. Heute, einige Jahre nach der OP und anschließender Physiotherapie bei Stephan Löffler läuft der Hund fast unauffällig. Wäre der Schaden erst wenige Monate später festgestellt worden, wäre der Aufwand und das Leid des Hundes um ein vielfaches vergrößert worden.
Übertragt euch diese Geschichte auf euren Fall und ihr könnt euch sicher denken, was ich gerade denke.

Die Daten unseres Physiotherapeuten:
Stephan Löffler
0163 75 49 807
ptloeffler (ätt) googlemail (punkt) com

Ich wünsche Euch für Arthos gute Besserung!
Ich bin traurig und gehe jetzt ins Bett.
Hundehalterverordnung des Landes Brandenburg, besonders lesenswert:
§ 2 Abs. 1 S. 1 und 2
§ 3 Abs. 1
§ 7 Abs. 3
Nachlesen...

Neufi_Arthos
Welpe
Welpe
Beiträge: 2
Registriert: Montag 24. April 2017, 20:11
Land: Deutschland

Re: Physiotherapie nach Kreuzbandop

Beitrag von Neufi_Arthos » Montag 8. Mai 2017, 22:30

Du hast recht. Das war nicht gut!!! :cry:

Waren 2014 damals bei unserer Tierärztin die eine Röntgenaufnahme gemacht hatte. Damals sah man, wie sie es nannte "ein Wölkchen" am Knie. Daraufhin meinte sie geht noch, in einem Jahr wieder kommen und unter Beobachtung halten.
Das hat erst mal beruhigt aber zu einer doch sehr lapidaren Haltung dem Gangbild gegenüber geführt...
2016 waren wir dann das erste Mal bei Herrn Köhle vorstellig geworden.

Heute ist der Schaden behoben, aber mit welchen Schmerzen für Arthos... Das kann man wirklich nicht gut reden!
Er ist immer munter gelaufen ohne das er extremes Lahmen auf drei Beinen gezeigt hätte. Für uns war es so normal, wir hatten nicht den Eindruck er hätte extreme Schmerzen... ein großer Fehler :'(
Anfangs des Jahres begann er dann beim Fressen zu entlasten.

Kreuzbänder wie ich oben geschrieben hab waren es nicht direkt, sondern die Kniescheibe wurde befestigt weil sie immer wieder rausgesprungen ist.
Deine Worte in unseren Ohren...

Danke für den Kontakt von der Physiotherapie!

Die andere Seite, Knie, ist dann auch bald dran. Soweit solls nicht mehr kommen.

Schlabberküsse von Arthos und liebe Grüße von uns!

Benutzeravatar
Oliver
Administrator
Administrator
Beiträge: 84
Registriert: Samstag 2. Mai 2009, 17:55
Land: Deutschland
Wohnort: Potsdam

Re: Physiotherapie nach Kreuzbandop

Beitrag von Oliver » Freitag 12. Mai 2017, 12:57

Dann verfahren wir hier mal nach dem Motto "Ende gut, alles gut!"
Hundehalterverordnung des Landes Brandenburg, besonders lesenswert:
§ 2 Abs. 1 S. 1 und 2
§ 3 Abs. 1
§ 7 Abs. 3
Nachlesen...

Dayo
Welpe
Welpe
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 29. Oktober 2017, 00:37
Land: Deutschland

Re: Physiotherapie nach Kreuzbandop

Beitrag von Dayo » Sonntag 5. November 2017, 00:27

Ich kann zwar nicht von Erfahrungen bezüglich der Genesung bei der Kreuzband-OP sprechen, aber Physio hat bei unserem Hund (HD) das Krankheitsbild schon verbessert.

Antworten

Zurück zu „Zähne, Knochen, Gelenke, Bänder und Sehnen“