Widersprüchliches Verhalten meiner Rottidame

Antworten
Moira
Welpe
Welpe
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2015, 16:22
Land: Deutschland
Wohnort: Falkensee

Widersprüchliches Verhalten meiner Rottidame

Beitrag von Moira » Freitag 30. Januar 2015, 20:42

Habe meine mittlerweile fast 11 Monate alte Rottihündin heute mit zu den Diensthundeführern genommen. Alle haben sich mächtig gefreut und sie wurde von allen mehr als freundlich empfangen und ausgiebig mit Streicheleinheiten verwöhnt... Moira war ganz ausser sich vor so viel geschenkter Aufmerksamkeit. So weit so gut. Sie läßt sich also gerade auf dem Rücken liegend genießerisch das Bauchfell kraulen und wedelt dabei intensiv mit der Rute als sie plötzlich dabei knurrt. Ein solches Verhalten hat sie zu Hause erst ein Mal bei meiner 21 jährigen Tochter gezeigt als diese ganz wild mit ihr herumschmuste. Ich konnte es damals schon nicht richtig deuten. Habe gelesen, dass Rottweiler ähnlich wie Katzen "Schnurren" bei intensivem Wohlgefühl. Man nennt dieses dann wohl brummen und diese Eigenschaft sollen wohl nur Rottis haben... Ich persönlich hatte eher den Eindruck, dass sie mit so viel positiver Aufmerksamkeit überfordert war ?? Wenn ich es deuten müßte so würd ich meinen, sie empfand die Streicheleinheiten zwar grundsätzlich angenehm aber das herbe Klopfen und überschwengliche Knuddeln der einen Person als aufdringlich ? Übrigens hat sie den gleichen Hundeführer etwa zwei Stunden später richtig angeknurrt als dieser ihr zeigen wollte wie man Pfötchen gibt und dabei ihre Pfote mit der Hand ergriffen hat. Da war es für mich ganz eindeutig dass sie ihm erklärt hat, dass er dies unterlassen soll. Was denkt Ihr zu diesem Verhalten und wie geht man damit in Zukunft um ?

Antworten

Zurück zu „Aggression/Angst“